BIELEFELDER KENNHUHN


Das Bielefelder Kennhuhn ist nicht nur wegen seiner hohen wirtschaftlichkeit (ca. 230 Eier/Jahr und legt schnell an Gewicht zu) interessant, sondern vor allem wegen seinem ruhigen Wesen. Wir finden, es ist ein perfektes "Anfänger Huhn"!
Durch seine Kennfarbe kann man übrigens schon als Küken erkennen welches Huhn ein Hahn und welches eine Henne ist, da das Gefieder unterschiedlich gefärbt ist.

Mittlerweile haben wir 3 blutsfremde Stämme (1:3). Unseren ersten Nachwuchs erwarten wir im Frühjahr 2018.

Auszug aus Wikipedia:

Das Bielefelder Kennhuhn ist eine Haushuhnrasse, die in den 1970er Jahren durch Gerd Roth aus Amrocks, Mechelnern, New Hampshire und Rhodeländern gezüchtet wurde. Die Bezeichnung Kennhuhn rührt daher, dass die Hahnenküken und die Hennenküken unterschiedlich gezeichnete Federn haben und damit bereits am ersten Lebenstag zu erkennen sind.

 


25.02.2018:
Unsere erste Nachzucht von stolzen 5 Küken ist am 20.02. geschlüpft und schon putzmunter unterwegs.
Leider haben uns die tiefen Temperaturen die letzten Tage wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht, wodurch sich der Verkauf von Bruteiern weiterhin verzögert.
Wir hoffen weiter das die Minusgrade bald der Vergangenheit angehören und die Hennen wieder fleißig legen.